Ich decke auf (Der letzte Beitrag über den Basketballer?)

Ich hab schon so viel über den Basketballer geschrieben und nun will ich alles über den Basketballer schreiben.
Er scheint in meinen Gedichten immer sehr Selbstbewusst und eingebildet, nicht?
Trotzdem ist immer ein Schutzumschlag um ihn. Ich überschreibe ihn nur gerne. So sieht ihn jeder stärker.
Der Basketballer, ging und geht in meine "Schule" er ist ein sehr netter und einfühlsammer Junge, allerdings sollte man sich nicht von seinem Erscheinen täuschen lassen.
Dies ist ein Teil seiner Geschichte:
Vor 2 Wochen wurde er rausgeschmissen
und fangt jetzt nicht am ihn zu dissen.
Er sucht nach einem neuen zu Hause
nimmt sich eine Schulpause.
Die Direktorin ruft ihn an
er geht nicht ran.
Er sucht nach seinem Vater und erzählt ihm:
"Dad, Mums neuer schmeißt mich raus,
ich kann nicht mehr nach haus.
Meine große Schwester hälts nicht aus,
kommt auch nicht mehr nach haus,
hat mir gesagt, mach dir keine Sorgen.
Bei meinem neuen Freund bin ich geborgen.
Er gab ihr wieder Drogen
und diese Sucht hat sie wieder auf gesogen...."
Doch der Basketballer, ist keiner, der durch die Probleme der anderen selbst Probleme auf sich läd. So betet er zu Gott. Ich bewunder ihn, dass er an Gott glaubt. Das er jemanden hat, den man nicht sieht, der vielleicht gar nicht existiert, ... Hat er immer jemanden, an den er sich halten kann. Natürlich lebt er sein Leben immer weiter, nur eben ohne zur Schule zu gehen. Er sucht nach einer neuen Wohnung und dass alles ohne Geld zu haben. Er schläft bei Freunden und dem Sofa seines Vaters. Wenn sein Stiefvater nict da ist, dann nimmt ihn seine Mutter auf. Er plant eine WG zu bilden mit ein paar Freunden. Nach 2 Wochen fehlen geht er wieder in die Schule und da .... da tut er wieder, als sei er der ganz coole.
Aber ihr wisst ja jetzt, was unter seinem Schutzumschlag vorgeht.

                                                                                                             by Miriam