Komm rein!

Nein – eine Kinder- und Jugendpsychiatrie ist keine „geschlossene Psychiatrie“ (auch wenn man die Türen aus Schutzgründen zeitweise abschließen kann), aber dieser Spruch, der mir auf der Rückfahrt von einem Psychiatrie-Kongress einfiel, steht auch dafür, dass wir Euch einladen, in unser neues LabIRRinth zu kommen, Euch umzuschauen und selbst ein Bild zu machen, wer wir sind. „Kreativität macht süchtig“ – deshalb haltet Ihr jetzt bereits die 7. Ausgabe in den Händen.

Aktuelle und ehemalige Patient(innen) der Kinder- und Jugendpsychiatrie Tübingen sind nach wie vor herzlich dazu eingeladen, uns zu kontaktieren und mitzumachen. Wir freuen uns über Rückmeldungen und Anregungen.

 

 

 

* „LOESJE (auf Deutsch ausgesprochen als Luu-sche) ist eine weltweite non-profit-Organisation, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Welt zu einem positiveren und kreativeren Ort zu machen. Die Texte sind meist positiv und lustig, aber zugleich kritisch, und wollen die Betrachter dazu anregen, Dinge aus neuen Perspektiven zu sehen. Die Texte von LOESJE wollen nicht vorschreiben, was man denken soll - stattdessen lassen sie oft viele verschiedene Interpretationen zu.“ (Quelle: Loesje.com)

Ich habe LOESJE vor einigen Jahren entdeckt und war begeistert von den kreativen Sprüchen. Immer öfter fallen mir seitdem selbst welche ein – so auch das Plakat „TAG DER OFFENEN TÜR IN DER GESCHLOSSENEN PSYCHIATRIE“.