Gedicht von DED12

Alleine wanke ich vor mich her,
meine Einsamkeit betrübt mich sehr,
dieser Schmerz,
ich will nicht mehr.

Es sind Tränen, die mich begleiten,
mein Leben,
es sind schwere Zeiten,
aber auch:
gibt es andere Zeiten?

Sowohl als auch,
die Liebe, die mir fehlt,
doch die Verachtung,
die habe ich nie gewählt.

Ich sehne mich nach Liebe und Glück,
doch das Schicksal weist mich nur zurück.

Ich bitte und fleh,
das anders sein
tut weh.

Das Leben hat mich vergessen,
sowie
die Liebe und das Glück.
Ich bin schüchtern
Und halte mich lieber zurück.

Doch die Zeit wird kommen,
ich weiß es genau.
Dann habe ich eine Familie und eine hübsche Frau!

Dies ist mein Herz.
Wenn Du Dein ganzes Leben
einsam bist, kommt die Zeit, wo Du Dir jemanden suchst
mit dem Du Dich verbunden fühlst.
Der Dich von ganzem Herzen liebt so wie Du bist und
Nicht anders.
 

DED12