Selbstmitleidsquatsch

wieso sieht niemand meine tränen?
wieso werd ich ignoriert?
wieso ist niemand da?
wenn iwas in mir passiert?
wieso kann niemand bei mir bleiben?
ist es so schrecklich mit mir zu leiden?
bin ich wirklich so
wie ich mich seh?
wenn ja dann ists kein wunder
das jeder wieder von mir geht
wer will schon bei mir sein?
wenn ich die ganze zeit um mich selber wein??
wieso kommst du nicht um mich zu trösten?
kann mich denn niemand vom leid erlösen?
wieso mach ich alles falsch?
wieso sagt nicht mal jemand halt?!
wieso kann ich nichts richtig machen?
wieso überstürz ich so viele sachen?
wieso bin ich wie ich bin?
so einsam
verloren
ich war ja nie kind
ich bin nur zur hälfte da
einsamkeit
wo vergangenheit war
leere
und schmerz
erfüllen mein herz
für jeden ist platz
außer für mich
denn ich verdiene mich nicht
ich bin verloren
in gedanken
denn einsamkeit kennt keine schranken
wertlos
und kalt
das bin ich bald
ich hoffe ich werd niemals alt
denn dann muss sich wieder jemand
mit mir quälen
für mich schämen
mein stilles leiden
unerkannt.


wieso hält niemand meine hände?
wieso verursachen menschen brände?
in mir drin und um mich herum
brennt die verwüstung
gefühle zeigen das ist dumm
denn meine gefühle
will niemand sehen
denn sie sind falsch
nicht zu verstehen
ich mach damit die leute böse
das will ich nicht
dann könnten sie sich ja von mir lösen
mach einen falschen schrittt
und alle sind weg
können dich nicht mehr leiden
deine gefühle sind zu fett
meine gefühle sind so peinlich
unfassbar traurig
jedoch so kleinlich
ich kann sie nicht
in worte fassen
dazu bin ich zu schwach
ich kann sie nur hassen
und sie an verbrannter erde
wie tränen
abprallen lassen.